GPS-Orientierung im Gebirge
 

 Download des GPS-Tracks (759 Punkte): Rauriser Sonnblick 
 Ausgangspunkt der Skitour ist das Naturfreundehaus (Kolm Saigurn) 1600m. Der Aufstiegstrack führt an der Rojacher Hütte vorbei. Die Abfahrt verläuft komplett über das Ochsenkarkees. Charakter: Beim Rauriser Sonnblick handelt es sich um eine fantastische Frühjahrsschitour zur höchsten Wetterwarte Österreichs und dem Zittelhaus (DAV). Der Anstieg ist meist gut gespurt und an schönen Frühlingstage sehr überlaufen. Bei Schlechtwetter kann die Orientierung am Gletscher Probleme bereiten. Beschreibung: Ausgangspunkt: Parkplatz Lenzanger bzw. Naturfreundehaus Kolm-Saigurn, 1600m. Man folgt dem Weg in Richtung Naturfreundehaus Neubau, steigt aber nicht zu diesem auf sondern folgt dem Graben, am "Rathaus" (Ruine einer alten Goldzeche...) vobei und steigt rechts über wechselnde Hangneigungen bis unter die Felsen der Rojacher Hütte auf. Nun weiter auf das Goldbergkees (Vogelmaier-Ochsenkees) und in Richtung Kleinefleißscharte aufsteigen und steil zum Zitterhaus (Gipfel). Es gibt auch eine Variante über den Gletscher (strichliert gezeichnet), wird aber nicht so oft begangen, als Abfahrt aber zu empfehlen. Ausserhalb der Öffnungszeiten wird das Zittelhaus bei Bedarf vom Wartenteam betreut. Abfahrt wie Aufstieg bzw. direkt über den Gletscher (Eintrag von: Helmut Reuther) 
  GPX 
  G7ToWin CSV (Comma Separated Values) 
  Fugawi 3 TXT (Breitengrad, Längengrad, Höhe in m) 
  GARtrip (Text, geographische Koordinaten hddd.ddddd°, WGS 84, Trennzeichen: Tab) 
  OziExplorer (WGS 84, feet) 
  Top50 Overlay 
  Swiss Map 50 Overlay 
    
Anmerkung: G7ToWin ist ein kostenloses Programm (MS Windows) von Ron Henderson, das sich zum Austausch von Koordinaten zwischen PC und GPS-Gerät eignet. Es ist unter http://www.gpsinformation.org/ronh/g7towin.htm erhältlich. Falls diese Seite nicht erreichbar ist, können Sie es auch hier downloaden.

  © 2001-2018 Daniel Roth und Thomas Schabacher - Alle Rechte vorbehalten. - Impressum