GPS-Orientierung im Gebirge
 

Forum
  GPS Daten K...
 Re: GPS Dat...
  Re: GPS Dat...
   Re: GPS Dat...
    Re: GPS Dat...
  Piet Bruckmann (2006-07-19)

Re: GPS Daten Kilimajaro
Hallo Andreas,
ich habe den Track mal in Mapsource bearbeitet.
Das ganze lies sich Problemlos auf knapp 700 Punkte reduzieren, ohne das die Genauigkeit deutlich darunter leidet.
Ich schick dir das ganze gern zu, wenn du dich bei mir unter gps@bergsuechtig.de meldest. Es wäre auch möglich den originaltrack in Teile zu je 500 Punkten zu splitten(kann ich dir auch machen). Aber dann hast du alle 10-20m einen Abbiegepunkt und das ist alles andere als sinnvoll. Da der vorliegende Track "nur" >500 Punkte hat und dein etrex max. 10 000 Punkte ins Active Log bekommt, sollte eine lückenlose Aufzeichnung problemlos möglich sein. Du kannst aber auch in den Einstellungen (bin mir hier nicht sicher ob das beim Vista C auch geht) das Aufzeichnungsintervall auf "seltener" stellen. Wie Daniel schon sagte, gehen beim speichern des Tracks viele Infos (Zeiten,Geschw. usw. ) verloren und der Track wird gekürzt. Also nach Möglichkeit den Track im Active Log belassen und erst nach Download auf PC löschen.
Tipp!
Unter http://www.tracks4africa.com/ kannst du dir eine einfache kostenlose oder für 50 Dollar eine detailliertere Topo Karte für Garmin Mapsource von Afrika und speziell dem Kili Gebiet herunterladen.

> Hallo Andreas,
>
> > danke für deinen Tip, kannst du den noch ergänzen und mir das Format nennen, in welches ich den track von G7toWin aus speichern kann, damit ich den track in Mapsource mit so wenig Verlusten wie möglich laden kann. Wenn ich die 5047 trackpunkte mal dort habe werde ich dann mit dem Zerstückeln schon weiterkommen.
>
> da kann ich leider nur sagen: Probieren! (kenne Mapsource nicht)
>
> > Noch 'ne Frage,
> > wenn ich mein GPS mit zum Kili nehme, ist es dann ratsam die gesamt Tour als einen track zu speichern oder besser jeden Tag als track speichern?
> > Es geht mir darum, daß soviele Daten wie möglich erhalten bleiben, für die Auswertespielereien hinterher.
>
> Das Problem beim eTrex könnte sein, dass es nicht so viele Punkte speichern kann, wie bei der Überschreitung zustande kommen. Selbst bei nur einem Tag ist der Speicher evtl. schon voll. Darauf muss geachtet werden. Wenn dann das aktive Log abgespeichert wird, findet eine Komprimierung statt, bei der unnötige Punkte entfernt werden. Vielleicht ist es auch ratsam, in den "Battery Save Mode" zu gehen. Da die Wege am Kili alle recht gleichmäßig und nicht so im Zick-Zack verlaufen, sollten die Tracks trotzdem relativ gut den Weg widerspiegeln.
>
> Grüße -
>
> - Daniel
 
       

  © 2001-2018 Daniel Roth und Thomas Schabacher - Alle Rechte vorbehalten. - Impressum