GPS-Orientierung im Gebirge
 

Forum
  GPS-Gerät a...
 Re: GPS-Ger...
 Re: GPS-Ger...
  Re: GPS-Ger...
  Re: GPS-Ger...
  Daniel Roth (2006-09-10)

Re: GPS-Gerät auf Tour optimal positionieren
> Frage an Daniel:
> Aus Plausch habe ich einige CH 25000-er Karten gescannt und mit Fugawi Ver. 3.xxxx kalibriert. Bedingt durch "technische Mängel" wie Papierfeuchte, Planlage usw. zeigt Fugawi im Kalibrierfenster "Positionsfehler" der eingegebenen Punkte an. Bei drei Punkten ist der Fehler meistens knapp bei 0 bzw. =0. Gebe ich 4 Punkte an, oben li+re + unten li+re resultieren meist sehr grobe Fehler, die dann entsprechend korrigiert werden müssen.
> Ist mein Vorgehen sinnvoll?
> Ich hab's bis jetzt nie in der Praxis gebraucht, da ich mich lieber auf Karte und Kompass verlasse.
> Kannst Du mir dazu etwas sagen?
> Danke für entsprechende Hinweise.
> Francis

Hallo Francis,

je schlechter der Kartenzustand ist, umso besser ist es, möglichst viele Punkte für die Kartenkalibration zu nehmen. Bei der Schweizer Landeskarte mit dem LK-Gitter geht dies ja auch recht leicht. Trügerisch ist es, bei drei oder wenigen Kalibrationspunkten zu bleiben, weil dann vielleicht die berechneten Fehler kleiner sind. Die Größe dieser Fehler sagt nämlich nicht so viel darüber aus, wie die Genauigkeit der Kalibration zwischen den zur Kalibration herangezogenen Punkten ist.

Persönlich habe ich mir ein Script geschrieben, welches die Schweizer Landeskarten im Maßstab von 1:25000 automatisiert von www.swissgeo.ch herunterlädt und zusammensetzt. Damit ist man natürlich fein raus... :-)

Berg heil!

- Daniel

>
>
> >
 
       

  © 2001-2018 Daniel Roth und Thomas Schabacher - Alle Rechte vorbehalten. - Impressum